Eine Theaterpräsentation des Buches "Briefe von der Front (Dreiecke des Schicksals)" fand im Uljanowsk-Theater der jungen Zuschauer statt

Die Veranstaltung fand am 26. Juni im Rahmen des Belorussky Bahnhof Arts Marathon und ist mit dem 75. Jahrestag des Großen Sieges gewidmet ist. Das Kreativteam des NEBOLSHOY THEATRES präsentierte eine publizistische Performance - die Präsentation des Erinnerungsbuchs „Briefe von der Front. Dreiecke des Schicksals." Die Veröffentlichung wurde im Jahr der Erinnerung und des Ruhms veröffentlicht und vom russischen Präsidenten Wladimir Putin genehmigt.

Das einzigartige Buch enthält mehr als 800 Briefe, die Uljanowsk während des Großen Vaterländischen Krieges von den Schlachtfeldern an ihre Verwandten geschickt hat. Viele Arbeiten zur Vorbereitung der Veröffentlichung wurden von der regionalen Redaktionskommission durchgeführt.

Briefe von der Vorderseite von vier Eingeborenen der Region Uljanowsk wurden im Uljanowsk-Theater für junge Zuschauer präsentiert. Dies sind 4 Geschichten, 4 Schicksale, völlig anders, aber verbunden durch ein großartiges Thema. In der Performance-Präsentation wurden Gedichte und Lieder über den Großen Vaterländischen Krieg von Künstlern des NEBOLSHOY Theaters erklingen lassen.

An diesem Tag konnte man in der Lobby der Institution eine Dokumentarausstellung mit Frontbriefen kennenlernen, die vom Staatsarchiv der Region Uljanowsk vorbereitet wurde, sowie eine mobile Ausstellung über den zweimaligen Helden der Sowjetunion I.S. Premiere Foundation.

Die Teilnehmerin der Veranstaltung, Irina Kuznetsova, teilte ihre Eindrücke von der Theaterpräsentation mit: „Eine wundervolle Leistung. Die Buchstaben, die in das Buch gingen, klangen sehr berührend. Und sie weinten, als sie schauten, und lächelten. Sie erinnerten sich an ihre Verwandten, weil unsere Großväter und Großmütter kämpften. Es hat mir sehr gut gefallen.. Vielen Dank!". 

An der Veranstaltung nahmen Vertreter von Archiven, Bibliotheken, Museen, Organisationen und Abteilungen der Region teil, die an der Vorbereitung und Veröffentlichung des Buches "Briefe von der Front" beteiligt waren. Sie erhielten Dankesbriefe auf verschiedenen Ebenen: den Gouverneur der Region Uljanowsk, das Ministerium für Kunst und Kulturpolitik der Region Uljanowsk, die gesetzgebende Versammlung der Region Uljanowsk, den Leiter Uljanowsk, den Stadtrat Uljanowsk; Ehrendiplome des Zentrums für patriotische Erziehung der Region Uljanowsk und Vorbereitung der Jugend auf den Militärdienst. Außerdem erhielten die Teilnehmer der Veranstaltung das Gedenkbuch „Briefe von der Front (Dreiecke des Schicksals)“.